anker

Heime

Kinder und Jugendliche, die in Heimen leben, sind häufig hochgradig suchtgefährdet. Hier ist Prävention umso wichtiger. Eine klar strukturierte und vertrauensvolle Umgebung stärkt die Kinder und Jugendlichen. Wirksame Suchtprävention im Heim bedeutet in erster Linie klare Regeln im Umgang mit Suchtmitteln und digitalen Medien. Zudem empfiehlt sich, ein Konzept zur Früherkennung und Frühintervention zu erstellen und einzuhalten.

Unser Angebot

Beratung und Begleitung

Wir bieten Beratung und Begleitung bei der Erarbeitung eines Regelwerks zum Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln und neuen Medien

Weiterbildung

Wir führen Weiterbildungen zu Risiko- und Konsumkompetenzen durch und organisieren Weiterbildungen zu aktuellen Präventionsthemen für das sozialpädagogische Personal

Früherkennung und Frühintervention

Wir beraten Heime in Früherkennung und Frühintervention und begleiten die Erarbeitung von Leitfäden und Systematisierung von Beobachtungen

Informationsmaterialien

Wir stellen Informationsmaterial zur Verfügung

Vernetzung

Wir organisieren halbjährliche Austauschtreffen für Führungspersonen im Netzwerk Prävention in Kinder- und Jugendheimen Bezirk Meilen

Fragen zu Suchtmitteln

Wir beantworten Ihre Fragen zu Suchtmitteln am Telefon

Kontakt

Enrico Zoppelli
044 924 40 10
zoppelli@samowar.ch
 

Unsere Dienstleistungen sind für den Bezirk Meilen kostenlos.

 

Wo Prävention besonders wichtig ist und sich der Aufwand lohnt.