anker

Regelwerk

Das Regelwerk ist wichtig für ein gutes Schulklima und betrifft die Schule als Ganzes. Ein klarer Orientierungsrahmen, auf den sich alle berufen können, erspart langwierige Auseinandersetzungen im Kollegium, mit Schüler_innen, mit den Eltern. Damit alle am gleichen Strick ziehen, ist es wichtig, dass das Schulteam eine gemeinsame Haltung im Umgang mit Regelverstössen erarbeitet und Konsequenzen verbindlich durchsetzt. Dies erfordert, alle Betroffenen in die Regelwerk-Entwicklung einzubeziehen und Diskussionen über Massnahmen und Sanktionen zu führen.  Ein gemeinsames Regelwerk schafft Transparenz und entlastet Lehrpersonen im Einzelfall. Idealerweise ist die Erarbeitung eines Regelwerks Teil eines Konzepts zur Früherkennung und Frühintervention.

Regelverstosse durch einzelne Schüler_rinnen können auch Anzeichen einer psychosozialen Gefährdung sein. Hier kann ein strukturiertes Vorgehen im Sinne der Fruhintervention den Beteiligten weiter helfen.  

Unsere Dienstleistungen

Entwicklung

Wir begleiten die Entwicklung eines Regelwerks, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist

Beratung

Wir beraten Schulleitungen, Arbeitsgruppen und Schulsozialarbeitende

Moderation

Wir moderieren Haltungsdiskussionen

Früherkennung und Frühintervention

Wir beraten und begleiten Schulen bei der Entwicklung von Strukturen zur Früherkennung und Frühintervention

Kontakt

Marlen Rusch (Primarschule)
044 924 40 10
rusch@samowar.ch

Anna Feistle (Sekundarschule I & II)
044 924 40 10
feistle@samowar.ch
 

Unsere Dienstleistungen sind für Schulen im Bezirk Meilen kostenlos.

 

Klare Verhältnisse schaffen und damit Schüler_innen und Lehrpersonen entlasten.