anker

Kinder aus suchtbelasteten Familien

Schätzungen gehen davon aus, dass in der Schweiz rund 100 000 Kinder in einer Familie leben, in der ein Elternteil alkoholabhängig ist. Hinzu kommt eine unbekannte Zahl von Kindern, deren Eltern von einer anderen Sucht betroffen sind.

Die gesellschaftliche Tabuisierung von Suchterkrankungen macht es schwierig, das Schweigen zu brechen, möchten doch private wie professionelle Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen deren erkrankte Mütter oder Väter nicht stigmatisieren.
 

Aktionswoche Februar 2019 für
Kinder aus suchtbelasteten Familien

Die nationale Aktionswoche von Sucht Schweiz für Kinder von suchtkranken Eltern, welche vom 11.-17. Februar 2019 stattfindet, will eine breite Öffentlichkeit auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.kinder-von-suchtkranken-eltern.ch
www.suchtschweiz.ch
 

Angebote der Suchtprävention

Das Anliegen der Suchtprävention ist es, professionelle Bezugspersonen im Umfeld von Kindern aus suchtbelasteten Familien zu stärken, in der Früherkennung zu schulen, über spezifische Angebote zu informieren und den Austausch zu diesem wichtigen Thema unter Bezugs- und Fachpersonen von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Im Kanton Zürich wurde 2017 eine Bestandesaufnahme von Angeboten der Prävention und Beratung für Kinder aus suchtbelasteten Familien erstellt.

Bericht BestandesaufnahmeMagazin laut&leise: Kinder aus suchtbelasteten FamilienAngebote Bezirk Meilen
 

Beratungsstellen und Internetseiten

Kinder und Jugendliche

Sorgentelefon für Kinder
Tel. 0800 55 42 10 / SMS 079 257 60 89
24-Stunden-Betrieb, gratis und auch anonym möglich.

Pro Juventute Tel. 147, www.147.ch
24-Stunden-Betrieb, gratis und vertraulich.

Samowar Jugendberatung Bezirk Meilen, Tel. 044 924 40 10, Mo-Do
Jugendliche und junge Erwachsene, 13-25 Jahre
www.samowar.ch

www.mamatrinkt.ch
www.papatrinkt.ch
 

Betroffene Eltern

Alkohol- und Suchtberatung Bezirk Meilen, Tel. 044 923 05 30
www.asbm.ch

www.elternundsucht.ch
 

Publikationen

Literaturliste mit Publikationen, die sich an Kinder und Jugendliche richten, die einen Elternteil mit psychischen Problemen haben.
Literaturliste für Kinder und Jugendliche

Folgende Publikationen sind zu beziehen unter www.suchtschweiz.ch:
Broschüre „Kinder aus alkoholbelasteten Familien“
Broschüre „Eltern vor allem – Eltern trotz allem“
Kinderbuch „Boby der Hund“
Leitfaden für Fachpersonen „Unterstützung für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Grundlagen und Interventionsmöglichkeiten.“
 

Kontakt

Marlen Rusch
044 924 40 10
rusch@samowar.ch

 

Den oft vergessenen Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben.